Archiv 2012

MEYRA-Cup Finale in Hannover

RSV Kärnten verteidigt seinen Vorjahrestitel

Einen hervorragenden 3. Platz erkämpften sich die Jugendlichen der Mainhatten Skywheelers mit ihrem Coach Michael Ortmann. Ungeschlagen in der Vorrunde mussten die Hessen nur eine Niederlage in der Zwischenrunde einstecken und sicherten sich die „Bronzemedaille“ durch einen 42 – 31 Sieg über das Team Salzburg / Oberbayern.
Viel Pech hatte der junge Landeskader Bayern, der in der Vorrunde 2 Spiele denkbar knapp mit einem Punkt verlor und somit die Zwischenrunde verpasste und am Ende den 7. Platz erreichte.
Die sympathischen „alten Haudegen“ aus Österreich um Günter Kainz konnten sich im Finale gegen die Wiener mit 45 - 38 in den letzten Spielminuten durchsetzen und ihren Vorjahrestitel verteidigen.
Die Akademie des Sports in Hannover ist die neue Heimat des MEYRA-Cup - Finales. Hervorragende äußere Rahmenbedingungen, angefangen von der Unterbringung, der kurzen Wege zu den Sportstätten, der sehr guten Verpflegung und nicht zuletzt der herzlichen Gastfreundschaft, ließen dieses Finale zu einem gelungenen Event werden.
Harald Fürup, Cheforganisator vor Ort, glänzte mit seinen vielen Helfern durch eine perfekte Vorbereitung und professionellen Durchführung des Finales.
Thorsten Lisy und Günter Kreie ( Firma MEYRA) halfen stets bei kleineren Reparaturen und berieten, bei anstehenden Fragen, mit ihrem großem Fachwissen und Erfahrungsschatz.

Die Firmen Wellspect HealthCare, ehemals Astratech, vertreten durch Frau Gesine Radtke und Speedy, Rehatechnik, vertreten durch Herrn Jörg Müller waren für den informativen Teil der MEYRA-Cup - Philosophie verantwortlich. Durch die gleichzeitig durchgeführte Schiedsrichter-Fortbildung unter der Leitung von Rüdiger Henze, profitierten alle Teams durch eine Doppel-besetzung aller Partien und auch junge und neue Schiedsrichter konnten wertvolle Erfahrungen bei dieser Breitensportveranstaltung sammeln.
Die Kommission „Klassifizierung“ des FB Rollstuhlbasketball nahm dieses Finale, unter dem Vorsitz von Corina Robitschko, als Anlass zu einer Tagung mit praktischen Anschauungsbeispielen.
Herbert Michels, Vizepräsident Leistungssport im Niedersächsischen Behindertensportverband und Norbert Engelhardt, Geschäftsführer des Landessportbundes Niedersachsen hießen alle Rollstuhlsportler in der Akademie des Sports willkommen und sprachen , erfreut über diese gelungene Veranstaltung und den sportlichen Leistungen, eine Einladung für das nächste Jahr aus.

Daher steht auch der Termin für den 100. MEYRA-Cup jetzt schon fest:

5. / 6. Oktober 2013

Text: Günther Vogel
Fotos: Anke Vogel

Ergebnisse MEYRA-Cup Finale in Hannover 2012

MEYRA-Cup - Pokal

Platzierung

1. RSV Kärnten
2. ABSV Wien
3. Frankfurt Youngsters
4. RSV Salzburg 2
5. Basket 96 Rahden
6. Ü 40 – Niedersachsen
7. Landeskader Bayern
8. Red Rollers Cottbus

Vorrunde
RSV SalzburgFrankfurt Youngsters14 - 23
Ü 40 - NiedersachsenLandeskader Bayern23 - 22
Ü 40 - NiedersachsenRSV Salzburg21 - 28
Landeskader BayernFrankfurt Youngsters31 - 52
Ü 40 - NiedersachsenFrankfurt Youngsters25 - 34
RSV SalzburgLandeskader Bayern27 - 26
ABSV WienRSV Kärnten40 - 25
Basket 96 RahdenRed Rollers Cottbus30 - 20
ABSV WienBasket 96 Rahden35 - 30
Red Rollers CottbusRSV Kärnten20 - 34
RSV KärntenBasket 96 Rahden38 - 36
ABSV WienRed Rollers Cottbus45 - 24
Halbfinale
ABSV WienRSV Salzburg33 - 19
Frankfurt YoungstersRSV Kärnten20 - 38
Spiel Platz 7
Landeskader BayernRed Rollers Cottbus44 - 25
Spiel Platz 5
Basket 96 RahdenÜ 40 - Niedersachsen37 - 36
Spiel Platz 3
Frankfurt YoungsterRSV Salzburg42 - 31
Finale
RSV KärntenABSV Wien45 - 38

 

 

 

nach oben